01/01/70

Gemeinsam schwitzen – gemeinsam lachen

von Lea

Wintertrainings....

....zwischen 17--25 aufgestellte Inliner mit bunt gemischten Jahrgängen freuten sich jeden Dienstag im Untergeschoss des Migrosparks in Sursee auf ein sehr gut vorbereitetes und strukturiertes Technik Training.

 

Als erstes meinen herzlichen Dank unseren drei Trainer - Esther Durrer „Esti“, Marcel Wigger „Mäsi“ und Walter Kammermann „Wädi“ für ihren grossen unermüdlichen Einsatz. Einer der Trainer hatte das Lead jedoch wurden sie stets von den anderen Trainer begleitet oder falls erwünscht unterstützt.

 

Und so geschah es....

...mein Chef, Ruedi spornte mich an, in einer Inline Gruppe mitzumachen. Ich als nur Hobby Skaterin hatte etwas Respekt – da meine Technik Kenntnisse sehr gering waren. Im Anschluss an zwei Trainings mit ihm sandte er mir den Link der „Reusstaler“. Nach genauem „beschnuppern“ der Homepage habe ich mit etwas „mulmigem“ Gefühl meine Anfrage unter „Kontakt“ platziert - ...darf ich mal an einem Schnuppertraining mitmachen ... Wädi sandte mir in weniger als 12 Stunden eine sehr freundliche und aussagekräftige Antwort zu, sodass ich mich entschied beim ersten Wintertraining dabei zu sein.

 

Nervös ging ich auf die abgemachte Zeit, 18.50 Uhr in den Sursee Migrospark und liess mich einfach mal überraschen. Eine aufgestellte Gruppe begrüsste mich freundlich und mein Plus wurde ruhiger.

 

Pünktlich um 19.00 Uhr begann das Training mit den Turnschuhen. Einlaufen, einwärmen und der berühmte Muskelcheck . Nach ca. 15-20 Minuten werden die Turnschuhe mit den Skates getauscht. Mann/Frau muss mit offenen Schuhen einfahren und erst dann wird „geschnürt“. Eine gute zu Beginn jedoch „wackelige“ Erfahrung. Ein z. T. heftiges Ballspiel steht an – Aufwärmen auf den Skates. Jeden Dienstag steht ein seriös vorbereitetes Thema auf dem Programm. Gewürzt mit etwas Humor, einer guten Teamstimmung dürfen wir immer wieder von neuen spannenden Trainingsvarianten profitieren. Zweimal wurden wir sogar von Nicolas Iten „gecoacht“ was für alle eine Bereicherung und Abwechslung war.

 

Meine Gedanken waren immer wieder.... zum Glück bin ich da – es ist einfach SUPER! Das schöne in dieser Gruppe ist, dass gegenseitig Tipps und Tricks ausgetauscht werden, Synergien geknüpft und eingesetzt werden. Nach einem „cool down“ auf den Skates dürfen die drückenden Schuhe mit den bequemeren Turnschuhen getauscht werden. Ein effizientes ausdehnen folgt sodass nach getaner Arbeit – sprich 2 Stunden Training – Mann/Frau sich (freiwillig) im „Wilder Mann“ am runden Tisch nochmals zusammensetzt. Geschichten und Gedanken über Familie, Sport und Beruf werden ausgetauscht. Kein Training will man missen, denn es fehlt an nichts.

 

Jetzt freue ich mich auf das Trainingslager in Grosseto/ITA sowie die gemeinsamen Sommer-Ausfahrten, welche mit dem Frühlingsanfang in Sins beginnen. Lust zum kommen ..... unter „Training“ sind alle Details ersichtlich.

 

Sport, Spiel und Spass ... vor allem begrüsst dich ein aufgestelltes herzliches Team. In diesem Sinne danke ich dem Inline Team Reusstal für das so herzliche aufgenommen werden und dass ich mich nach kurzer Zeit Teil der Gruppe fühlen durfte.

 

Ich wurde Reich...

...an Techniktraining, Reich an Trainingskilometer, Reich an Starts, Reich an Erfahrungen und Reich an positiven Emotionen. So Reich, dass ich es nicht missen möchte ein Teil des Teams sein zu dürfen. Herzlichen Dank Esti, Mäsi und Wädi sowie Ruedi - denn ohne ihn würde ich heute noch mit dem Bremsklotz fahren .

 

Lea